plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

32 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört
  Suche:

 Winterurlaub 09.01.2009 (10:25 Uhr) Steffen1
Hallo liebe Strumpfhosengemeinde!
Was habt Ihr denn in eurem Winterurlaub schon erlebt? Gemeint sind natürlich erlebnisse mit Strumpfhosen. Ich war in den Alpen unterwegs und habe natürlich jede Sekunde in Strumpfhosen genossen. Da ich mit meiner Frau unterwegs war, haben wir natürlich sehr gemütliche momente in Strumpfhosen erlebt. Hatten zum teil auch zwei übereinander an, war echt kalt. Ist auch ein sehr schönes Tragegefühl! Jetzt bin ich leider den ganzen Tag im 20 Grad warmen Büro und brauche keine Strumpfhose anziehen. Muss dazu sagen, mir wird auch schnell warm. Na ja genug geschrieben. Wünsche noch nen schönen kalten Winter
 Re: Winterurlaub 09.01.2009 (13:06 Uhr) Tina
Hallo
wir sind auch in den Alpen gewesen, und da es wie bei euch auch sehr kalt gewesen ist haben mein Mann und ich auch zwei Strumpfhosen angehabt, eine Blickdichte ca. 60 den und darüber eine Strickstrumpfhose. Beim Skifahren hat man sehr oft gesehen beim Skischuh anziehen oder ausziehen das viele Frauen,Männer,Mädchen und Jungs Strumpfhosen anhaben und wenn sich manche unterhalten haben was sie alles anhaben, hörte man sehr oft das einige sogar wie wir zwei angehabt haben.

viele Grüße

Tina
 Re: Winterurlaub 09.01.2009 (15:56 Uhr) Jürgen
Hallo Tina! du weißt ja,das ich auch sehr gerne Strumpfhosen anziehe.Blickdichte ODER Strickstrumpfhosen.War eine 60den UND eine Strick-SH,selbst in den Alpen zu warm?  Gruß Jürgen
 Re: Winterurlaub 09.01.2009 (23:33 Uhr) Tina
Hallo Jürgen
wir beide fühlten uns wohl dabei 2 Strumpfhosen angezogen zu haben, da es wirklich sehr kalt gewesen ist. Und so wie wir von anderen hörten die auch.
Wir sind nach dem Skifahren noch zum Apresski gegangen und wenn du da so 2 Stunden im Freien stehst, wird es schon sehe sehr kalt !! ( auch mit Glühwein )

viele Grüße

Tina
 Re: Winterurlaub 10.01.2009 (12:40 Uhr) Knut
Hallo Tina,

wo warst Du in den Alpen . Ich arbeiete auf dem Stubaier Gletscher als Schankbursch.
Meine Beiträge stehen unter dem Stichwort Östtereich.

Servus Knut  
 Re: Winterurlaub 10.01.2009 (21:21 Uhr) Tina
Hallo Knut
wir sind im Ziller-Tal gewesen

Gruß
Tina
 Re: Winterurlaub 09.01.2009 (23:57 Uhr) Brian
hey Leute,
wir waren dieses Jahr auch wieder mit einer Truppe von 30 Leuten zum skifahren, und stellt euch vor: ALLE hatten Strickstrumpfhosen unter ihren Skianzügen! An kalten Tagen, wenn Wind war manche sogar 4 oder 5 übereinander!!! Boah, aber der Schweißgestank im Bus bei der Rückfahrt jeden Abend - ätzend.
Aber zum Ares-Ski hatten alle wieder frische Strickstrumpfhosen angezogen, und die Party konnte weitergehen, bis die dann auch durch waren. Aber am nächsten Morgen hatten alle wieder frische angezogen. Unseren Gepäckwagen mit den durchgeschwitzten Strumpfhosen haben wir speditieren lassen, das hätte auf dem Rastplatz keiner ausgehalten. ;-)

PS: Meine Frau ist auch Brian
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 12.01.2009 (19:13 Uhr) Brion
Jaa!!!!!!!  Es ist in diesem Winter so kalt, dass ich im Fitnessstudio in der Umkleide auch genauso wie du beobachtet habe, dass alle eine Strickstrumpfhose anhatten, ach was rede ich "EINE" , 5 oder 10 nein 15  und teilweise 35 Stück übereinander. Viele sind dann im T-Shirt mit kurzer Hose und 12 Strickstrumpfhosen in den Fitnessraum gegangen und alle sind auch so nach Hause gegangen.
Ihr solltet nicht immer eure Phantasien mit euch durchgehen lassen. Und redet euch nicht immer wieder ein, dass es "normal" ist als Männer Strumpfhosen zu tragen! Nein, es ist nicht "normal" sondern ein " Fetisch" - ein Hang zum tragen von "Frauenbekleidung" also,....na,na.... Ihr seid also geil darauf Frauenkleidung zu tragen und fangt erst mal mit Strumpfhosen an!
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 12.01.2009 (23:04 Uhr) Unbekannt
Ach, schon wieder so ein intoleranter Vollidiot. Vermutlich  einer von der Sorte, die soooo stolz darauf sind, Deutsche zu sein, gleichzeitig aber areitsscheu sind und dem lieben Gott den Tag stehlen. Tststs...
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 12.01.2009 (23:16 Uhr) Günter1
bravo,kann ich da nur sagen
Hallo

Ich weiß nicht wieso hier so ein Drama um ein Thema gemacht wird das so viel Aufmerksamkeit gar nicht verdient hat. Wir leben in einem freien Land und jeder hat das Recht zu tun (und auch zu tragen) was er will. Vorausgesetzt er kollidiert nicht mit den geltenden Gesetzen und belästigt niemanden. Solange es der Gesundheit dient (und das tun Strumpfhosen bei diesen Temperaturen) sehe ich das sogar für Volkswirtschaftlich sinnvoll an. Wer sich sinnvoll kleidet, wird nicht krank und trägt seinen Teil zur Volkswirtschaft bei indem er zur Arbeit gehen kann. Ohne Urteil was getragen wird, lange Unterhosen erfüllen den gleichen Zweck. Warme Unterwäsche eben. Und wieso sollten Strumpfhosen nur für Frauen sein? Schaut euch doch um, dann werdet ihr genügend als Herrenstrumpfhosen ausgewiesene Bekleidungsstücke finden. Also seid nicht so unrealistisch, lasst euch gegenseitig leben und achtet auf euere Gesundheit. Egal wie und auch egal womit. Ich selber trage sowohl lange Unterhosen als auch Strumpfhosen. Mut und ohne Eingriff. Und ich habe nicht den geringsten Fetisch dabei im Hinterkopf. Mir geht es um meine Gesundheit, Tragekomfort und den praktischen Nutzen je nach Situation. Sonst um gar nichts.

Grüße euch.  
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 12.01.2009 (23:22 Uhr) Andreas B.
Man kann alles übertreiben, in diesem Punkt stimme ich Dir zu. Ich kann mir nicht vorstellen das mehrere SSH übereinander angezogen werden. Was aber inzwischen öfter gemacht wird, ist, dass unter einer SSH eine FSH angezogen wird, die Mädels konnten es zwar begründen, ob es wirklich den Erfolg bringt den sie sich erhoften glaube ich jedoch nicht.

Wiedersprechen muss ich dir auch im Punkt Strumpfhose = Fetisch und reine Frauensache.
Die Strickstrumpfhose wurde für den Mann erfunden, wenn du Dir alte Bilder, von damals üblicher Männerkleidung ansiehst wirst Du es ebenfalls feststellen.

Erkläre mir mal bitte den Unterschied einer langen Feinrippunterhose, die absolut Männertypisch ist
und einer Feinrippstrumpfhose die absolut Frauentypisch ist.
Ich nehme es vorweg, bevor Du von selber draufkomst. Es gibt fast keinen. Sie bestehen aus identischen Stoffen, die Verarbeitung ist ebenfalls identisch, einzig, einmal sind sie mit Fußteile einmal ohne, aber an der Stelle wo der Fetsich verankert ist sind sie gleich, fast gleich, einmal mit Eingriff einmal ohne.
Das heißt mit Eingriff für Männer, ohne Eingriff für Frauen. Aber das würde dann wieder bedeuten das es für Frauen untypischer Weise lange Unterhosen gäbe. Was ist das dann? Vermutlich für Frauen die, wie es ihnen vorbestimmt ist, KEINE Strumpfhosen anziehen.
In diesem Zusamenhang frage ich mich jetzt ernsthaft, warum gibt es Strumpfhosen mit Eingriff für Männer? wenn doch Strumpfhosenträger Fetischisten für Frauenkleider sind, die würden doch niemals eine Strumpfhose mit Eingriff kaufen, weil sie ja dann keine Frauenkleider mehr tragen würden, oder? Für wenn sind dann die Strumpfhosen mit Eingriff und die langen Unterhosen ohne Eingriff?

Neu Theorie:
- Männer die Strumpfhosen mit Eingriff kaufen sind normal, weil sie sie kaufen, um eine warme Unterwäsche zu tragen.
- Männer die Strumpfhosen ohne Eingriff kaufen sind Fetischisten, weil sie sie kaufen, um eine warme
Unterwäsche zu tragen und gleichzeit ihren Fetisch (Frauenkleider) ausleben können.
- Frauen die lange Unterhosen ohne Eingriff kaufen sind normal, weil sie sie kaufen, um eine warme
Unterwäsche zu tragen, ABER Strumpfhosen nicht leiden können.
- Frauen die lange Unterhosen mit Eingriff kaufen sind demzufolge nicht normal, was dann?

Mein Fazit:
Ich bin Fetischist, ich bin es gern. Meine Frau und meine Kinder wissen es. Ich trage Strickstrumpfhosen ohne Eingriff. Genauso wie meine Kinder (Söhne).
Meine Frau kann ich hier nicht einordnen, sie trägt weder Strumpfhosen noch lange Unterhosen.









 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 12.01.2009 (23:37 Uhr) Brion
Hallo Andreas,

bei dir muß ich sagen, dass du dich wirklich wie ein richtiger, ganz normaler Mann anhörst und deine Argumentation kann ich ehrlich nachvollziehen. Ich denke auch, dass du nicht derjenige bist, der eine FSH unter der SSH trägt. ALso bei dir kommt mir das tragen der SSH völlig normal rüber.
Aber hier liest man auch viele anders klingende Beiträge und die passen dann eher in die andere Liga.
Und übrigens hab ich auch garnichts gegen diejenigen die sich daran hochziehen eine SSH zu tragen, aber die sollen sich einfach darüber mal klar werden, dass es für sie eben ein Fetisch ist und nicht so einen Blödsinn erfinden, als wenn zig Leute mit SSH rumlaufen würden. Ich glaube, das wäre dir auch recht.
Danke für dein Statement, das ist völlig in Ordnung so.

schönen Gruß

Brion
 Und was ist dann mit den Slip? 21.02.2010 (22:43 Uhr) -
Also da hat deine Sichtweise Bezug nehmend des Eingriffs aber eine kräftige
Lücke. Den du hast hier bei die Leggings und Sportslips wohl übersehen, welche
keinen Eingriff haben und trotzdem keine Damen Unterwäsche sind.
Im Bereich Kinder Unterwäsche > Jungen, ist besagter Eingriff, Deutschland auf
jeden Fall, verschwunden. Nun ja vielleicht noch bei den weiten Frz. Shorts gibts
da vorne noch eine Luke mit einem oder zwei Knöpfen. Doch ansonsten findet man dort
keinen Eingriff mehr.
Doch komischer weise, wären wohl die Leggings und vielleicht sogar bei einigen
die Strumpfhose für Jungen jeglichen Alters, also auch jene zwischen 4 und 20,
dann Akzeptabel, wenn sie mit einer Luke, sogenannten Eingriff, versehen wären.
Selbst wenn dieser Eingriff nur ein Fake wäre und nicht benutzen wäre, würden
dies dann viele Toll finden.
Fake alleine deshalb, den wenn man einen Slip darunter ja an hat, wäre die Luke
ja trotzdem Zweck und Sinnlos.

Da nun mal viele Jungen und Männer Leggings und Sportslips anziehen, kann man
sie aber ja nicht wegen des fehlenden Eingriffs zu welchen vom anderen Ufer
oder Fetischisten erklären.

Also sollten wir uns alle doch mal eines klar werden, das es eben nicht nur in Sachen
Ski Sport Winterunterwäsche, bei Kindern Unisex Klamotten gibt. Wo dann im Gegensatz
zur Erwachsenen Unterwäsche nicht in Jungen und Mädchen Unterhose getrennt wird.
Was ja komisch ist, das ja bei Erwachsenen darauf geachtet wird, das Herren Unterwäsche
auf der Verpackung oder in der Werbung steht, aber das Bild Männlein und Weiblein in
ein und den selben Sachen zeigt.
Nun ja, die Größen auf den Einnähern sind da der einzige Unterschied.

Kleine Nachfrage. Du schreibst das deine Kinder auch Strickstrumpfhosen an ziehen würden.
Dem zu Folge hast du Töchter. Den wenn du Jungen hättest, gebe es da wohl ein Problem ;-).

Also ich mache da schon lange einen Bogen um Unterhosen und Strumpfhosen
mit Eingriff. Weil ich in diesem Eingriff echt keinen Sinn sehe und er eigentlich
nur noch in der Herrenunterwäsche zu finden ist, weil es da ältere Menschen gibt,
für die Würde die Welt zusammen brechen, würden die langen und kurzen Unterhosen
mit Eingriff (wie bei der Jungen Unterwäsche) verschwinden.
-
Zuletzt geändert von Strickstrumpfhose am 01.03.2010 um 23:46 Uhr.
 Re: Und was ist dann mit den Slip? 22.02.2010 (08:33 Uhr) Robby
Ich trage Slips ohne Eingriff.
Die Jungen- und Herrenslips haben allerdings einen anderen Schnitt
als Damen-und Mädchenslips.
Bei Strumpfhosen trage ich jedoch gerne die Modelle mit Eingriff.
Das gibt mir das Gefühl ein Herrenmodell zu tragen.
Ich trage aber auch zwischendurch Damenmodelle.

Gruß
Robby
Dann ist ja gut. Wobei Damenslips nicht nur anders
geschnitten sind, sie sind auch inzwischen so Knapp
geschnitten das sie nicht mehr von Männern
getragen werden können.
Selbst bei der Mädchen Unterwäsche sind die
Beinausschnitte schon bei den Slips größe 104,
so groß das es sich eher schon um einen Tanga
als einen Slip handeln könnte ;-).
Also ich benötige den Eingriff nicht und
bin auch der Meinung, das man dafür nicht
mehr Geld ausgeben sollte.
Zuletzt geändert von Strickstrumpfhose am 01.03.2010 um 23:46 Uhr.
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 13.01.2009 (00:21 Uhr) Kalle
Hallo Brion,

dein Beitrag war ganz schön brutal, aber er hat in mir etwas ausgelöst. Du hast mich tatsächlich auf den Boden der Tatsachen zurückgeführt und mich wachgerüttelt. Ja, es ist ein Fetisch und man muß dazu stehen. Bestimmt nicht alle hier, denn einige finden SSH einfach nur schön, angenehm und sind dann froh, wenn der Partner es auch schön findet. Aber bei mir ist es wirklich fetischistisch. Ich ziehe mir ab und zu heimlich eine FSH an und wünschte mir, es wäre völlig normal. Ich trage SSH und wünsche mir irgendwie entdeckt zu werden und dass jemand sagt - Toll, find ich schön-.Ich habe es auch einmal im Winter zum Sport gewagt eine SSH anzuziehen und wäre fast gestorben, als ich mich in der Umkleide so zeigen mußte. Ich habe dort noch nie jemanden in SSH gesehen und gebe dir damit recht, dass hier manchmal blanke Wunschvorstellungen geschildert werden, wie der Beitrag mit vielen SSH Trägern in der Umkleide. So ein Quatsch. Du hast mich aber davor bewahrt, diese Wunschvorstellung mit der Realität zu verwechseln und dafür bin ich dir dankbar. Ich bin mir jetzt wieder dessen bewußt, dass ich meinen Fetisch zwar für mich aktzeptiere und für mich lebe, aber dass es andere nichts angeht, außer den lieben Leuten hier im Forum, wovon sich vielleicht nach meinem Beitrag einige auch noch öffnen werden. Eins mag noch gesagt sein, nämlich dass wir keinem schaden und meiner Meinung nach jeder irgendeinen Fetisch oder Faibl hat. So stehen andere auf Leder, Gummi, Stiefel,High -Heels, Strümpfe, Masken, Socken, Matsch, Schläge, Peitsche,  oder egal was.  Danke für deine offenen Worte.

Kalle
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 14.01.2009 (16:02 Uhr) strumpfhoeschen2001
Vielen Dank für diesen wunderbaren Beitrag im Forum. Darauf habe ich schon lange gewartet.
Natürlich ist es Quatsch dass Männer in Strumpfhosen durch Fitnessräume spazieren. Dennoch hast du den Nagel auf den Kopf getroffen:

Es ist unser Fetisch!!! Das gebe ich offen und ehrlich zu. Was ist auch schlimm dabei? Ich geniese es zutiefst, in eine Strumpfhose zu schlüpfen. Ich kann mir kaum ein schöneres Gefühl vorstellen. Ich kann es mir gar nich vorstellen ohne Strumpfhosen zu leben. Na und?

Genau das ist auch der Grund warum ich in diesem Forum bin. Glaubst Du denn allen ernstes dass wir in diesem Forum sind weil wir Strumpfhosen für ein normales Kleidungsstück halten? Dann könnten wir ja genauso gut ein Forum für Baumwollunterhemden oder Boxershorts besuchen. Was willst Du uns also sagen? Wenn Du es nur mit "normalen" Menschen zu tun haben willst, dann suche dir am besten ein Forum: "Frauen gehören hinter den Herd". Doch Vorsicht! Die Wahrscheinlichkeit ist groß dass es auch dort Fetischisten gibt.

Die Welt des Fetischismus ist nahezu unendlich. Auch ich bin überrascht, was alles zu einem Fetisch werden kann. Trotzdem lasse ich allen Fetischisten ihre Freude an ihrem Fetisch. Warum soll ich Weltverbesserer spielen und den betroffenen mitteilen dass sie nicht normal sind. Wenn mir deren Fetisch nicht passt, muss ich mich doch erst gar nicht einmischen! Ich gönne wirklich jedem auf dieser Welt das Vergnügen, irgendeinen Fetsich zu haben. Solange dieser gegen keine Gesetze und gesellschaflichen Regeln verstößt, kann doch jeder machen was er will.

Ich entschuldige mich bei allen die Strumpfhosen nicht als Fetsich sehen. Die gibt es ohne Zweifel auch in diesem Forum. Das dürfte aber eine ziemlich kleine Minderheit sein.

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meinem Fetisch - normal oder nicht - scheiß egal, mir machts Spaß!

Liebe Fetischgrüße von Ralf

BRAAAVVVVOOOO!!!!!(APPLAUS,APPLAUS)
Hallo Ralf,

Respekt, Geiler hätte das so hier keiner Formulieren können.
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 15.01.2009 (10:44 Uhr) Brian
hallo zusammen,
als ich diese Glosse über unsere fiktive Wintersporttruppe schrieb, wollte ich damit auf diese zum Teil mir sehr abwegig erscheinenden Beiträge in diesem Forum reagieren, in denen von der scheinbaren völligen Normalität des SSH/FSH tragens und darüber diskutierens in der Öffentlichkeit die Rede ist, die mir in diesem Forum ziemlich auf den Nerv gehen.
Ich gehe seit sehr vielen Jahren regelmäßig in öffentliche Bäder und Saunen und laufe auch hin und wieder Ski, aber jemand der eine SSH oder als Mann gar FSH trägt ist mir tatsächlich erst einmal in einer Sammelumkleide begegnet(SSH), und das ist auch schon lange her. Und das irgentjemand über das Tragen von Herrenstrickstrumpfhosen diskutiert habe ich auch noch nicht erlebt.
Aber vielleich leben diese Leute ja in einem Paralleluniversum wo alles anders-besser?-ist ;-)
Insofern kann ich Brion nur zustimmen was er dort schreibt, er drückt es vielleicht einfach nur zu brutal aus, finde aber er trifft den Kern der Sache.
Viel interessanter und ehrlicher und wie mir scheint auch authentischer (jetzt nicht in Bezug auf Brion gemeint)finde ich die Beiträge von M67 bzw M62 und Mike zum Thema wie alles angefangen hat, Hut ab.

es grüßt Brian

 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 19.01.2009 (10:57 Uhr) Andreas B.
Hallo Brian,

auch Dir gebe ich recht was die blödsinnigigen Beiträge in Foren betrifft, da wird Teilweise der größte Mist geschrieben, die mir teilweise auch auf den Zeiger gehen, aber ich kann diese inzwischen gut ignorieren.

Dennoch die Foren sind zum diskutieren da, deshalb wurden sie erfunden. Und das ist auch gut so.
Gerade für Leute wie mich die einen Fetisch ausleben und mit anderern darüber reden wollen sind diese Foren sehr wichtig, WEIL wir KEINE Alternative haben. Wir können nicht in die nächste Kneipe gehen und mit dem hisigen Stammtisch über, wie in meinem Fall, Strumpfhosen reden, es geht nicht.
Wir können auch nicht in irgeneiner Kneipe einen SSH- Stammtisch intergrieren. Also bleibt uns nur das Internet mit seinen Foren.
Wir leben auch nicht in einer Scheinwelt bzw. Paralelluniversum in der alles viel besser ist, im Gegenteil, wir sind uns unser (schlechten) Situation in der Gesellschaft durchaus bewusst.

Das wir Fetischisten uns verstecken müssen, liegt vorallem an den Menschen mit Scheuklappen, die es verdrängen, dáß es andere Menschen mit anderen Neigungen gibt. Diese Scheuklappenmenschen nenne ich auch gerne Ignoranten. Weil sie es verdrängen wollen, weil IHRE heile Welt plötzlich nicht mehr in Ordnung ist; Jetzt gibt es plötzlich Männer die Strumpfhosen tragen und es im Internet auch noch zugeben, wo es doch jeder lesen kann, oder Männer die Zuhause bei den Kindern bleiben und die Frau das Geld verdient, die größte Katastrophe überhaupt, Frauen wollen auf einmal Karriere machen, und nocht mehr wie Mutti ihre Zeit hinterm Ofen "vergeuden". Wie kommt die Welt mit diesen Veränderungen nur zurecht?

Wir Fetischisten haben damit kein Problem, weil wir uns schon immer an die Umwelt anpassen mussten, aber wie gehts Dir dabei? Wenn Deine kleine Welt zusammenbricht weil Männer in Foren über Strumpfhosen diskutieren, und dabei auch teilweise bescheuerte Beiträge schreiben.
Übrigens redet ihr in Euren Stammtischen nur über ernste Angelegenheiten, oder kann es sein das da auch manchmal seltsame Beiträge rauskommen.
Ich behaupte jetzt mal, ganz anderes als in meinem ersten Satz, Blödsinnige Themen sind normal. Sie gehören zu einem guten Gespräch, uns wenns mir nicht gefällt überhöre/überlese ich es einfach, oder ich mach bei dem Blödsinn mit, je nach Laune.

Und SSH-Träger sind real.
Und wie schon geschrieben wir müssen uns vor den Ignoranten verstecken, deshalb wirst Du auch in Sammelumkleiden nur sehr selten Männer finden die Strumpfhosen und String tragen, aber ich bin mir sicher, triffst Du die gleiche Gruppe Männer am nächsten Tag auf der Straße wieder, ist die Anzahl der getragenen Strumpfhose bzw. String um einiges höher.
Frage 10 Frauen ob sie einen Vibrator haben: 1 sagt ja, 8 nein, 1 vielleicht,
die Realität: 7 haben einen, 2 haben zwei, 1 hat keinen.
Wunderst Du Dich noch warum Du bisher noch keinen Mann in Strumpfhose gesehen hast?
Denk mal drüber nach?

Übrigens was glaubst Du warum Männer/Frauen Jahre brauchen bis sie zugeben können das sie homosexuel sind. Es liegt nicht an Ihnen, es liegt an ihrer Umwelt, einer Umwelt bestehend aus lauter Ignoranten!


Viel Spaß beim grübeln,
Andreas B.

PS: dieser Beitrag richtet sich an alle Ignoranten in diesem Forum.



 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 19.01.2009 (20:54 Uhr) Unbekannt
Bravo Brova Bravo Bravo BRAVO............................
Sehr gut gesprochen.
Kann jemand anders nicht besser sagen, Chapeau
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 19.01.2009 (21:19 Uhr) Jürgen
Hallo Andreas B! Deine Berichte finde ich zu diesem Thema am besten.Ich stimme dir in allen Punkten voll zu! Es gibt ZU VIELE Ignoranten.Frage mich andauernd,was DIE hier wollen? Wenn denen das Thema zu blöd ist,brauchen sie ja nicht in dieses Forum zu gehen!
 Re: Winterurlaub - Ihr seid eben nicht normal! 22.02.2010 (08:40 Uhr) Robby
In Sammelumkleiden habe ich bisher nur mich
in einer Strumpfhose gesehen.:-)
Gruß
Robby
Sehe ich auch so.
Außer ich war mit meinen Söhnen und deren Freunde
in einer Schwimmbad Umkleide. Da hatten dann schon
alle von denen eine Strickstrumpfhose an.
Doch das war einmal und ist schon etwas her.

Heute beugen die sich inzwischen auch fast alle
den Macho Meinungen und haben es auch auf gegeben
sich gegen Fetischisten ständig zu wehren-,
die eben ihnen versuchten zu unterstellen das sie
das Mittelalter spielen nur als Vorwand nehmen
würden und in wahrheit aber doch SSH Fetischisten
währen.
Einer der Gründe, so sehe ich dies, weshalb immer
weniger Menschen eine SSH anziehen werden in Zukunft.
Weil bei vielen, dank Internet und den Seiten, besonders
den Fotoseiten, der Fetischisten, im Hirn nur eine
Lampe angeht (Besonders wenn sie einen Mann oder Jungen
mit SSH sehen), das der das doch nur tut weil er ein
Exibitionistischer Fetischist sei und nicht weil er
die SSH cool und Praktisch findet
Zuletzt geändert von Strickstrumpfhose am 01.03.2010 um 23:47 Uhr.
 Re: Winterurlaub 10.01.2009 (10:37 Uhr) Unbekannt
Hallo!  War mit meiner Freundin und dessen
Mutter und Bruder im Urlaub. Da ich mit Wintersachen nicht so ausgestattet bin habe ich von seitens meiner Freundin Unterstützung bekommen. Habe ein wenig gestutzt, als mir ihre Mutter einige Strumpfhosen schenkte, es waren 3 neue Strickstrumpfhosen in den Farben rot, blau, hellblau und 2 glatte, gebrauchte hautfarbene, möchte meinen dicke Feinstrumpfhosen.War mir persönlich unangenehm da ich mit 15 Jahren sonst keine Strumpfhosen anziehe. Meine Freundin ebenfalls 15 hatte gesagt das andere Jungen auch Strumpfhosen anziehen wie z.Bsp ihr Bruder,aber der ist doch erst 13.
Ich habe die Strumpfhosen unter meiner Hose und im Haus auch so getragen waren angenehm warm sogar die Feinstrumpfhosen.Kam mir aber trotzdem ein wenig komisch vor wo mir die Skischuhe anprobiert wurden, da musste ich die Hosen bis zum Knie hochziehen und ich glaube alle haben geschaut zumal ich gerade die Feinstrumpfhosen unter hatte.
Nun wollte ich mal sehen ob wirklich andere Jungen Strumpfhosen tragen oder meine Freundin mich nur veralbert hat. Bin beruhigt es gibt noch einige die welche tragen, werde die wol auftragen und eventuell bei meiner Mutter nächstes Jahr ein paar neue kaufen.
 Re: Winterurlaub 24.02.2009 (20:42 Uhr) LM
hallo strickstrumpfhosen-liebhaber,
ich fahre morgen mit meiner familie in die schiferien. da kommen dann die dicken strickstrumpfhosen nochmals voll zum einsatz. wir sind mit der verwandtschaft unterwegs. bin mal gespannt, wie die dann abends auf meine strickstrumpfhosen reagieren. ich habe nämlich nicht vor diese diesmal unter hosen zu verbergen. macht ja auch nichts, da sie wissen, dass ich winters strumpfhosen trage. auch meine 13jährige nichte. die zieht mittlerweile sie "strumpfdinger" nicht mehr gerne an.
LM
 Re: Winterurlaub 25.02.2009 (21:01 Uhr) Unbekannt
mal gespannt wie es dir gegangen und gefallen ist  ;-)
 Re: Winterurlaub 05.03.2009 (20:16 Uhr) LM
also der urlaub war echt gut, schi und schnee ok. zum schifahren habe ich die breitgerippten wollstrumpfhosen vom roba-versand getragen. war absolut in ordnung. nicht zu warm und guter sitz.
nachmittags und abends in der stube habe ich auch die dicken wollstrumpfhosen getragen (nach dem schifahren gewechselt) - und auch das war ok. klar kommen beim ersten auftritt dann beiträge wie: ist aber hübsch oder ein abgedroschenes: schiheld in strumpfhosen. aber ich glaub, wenn man selbstbewusst in strumpfhosen auftritt, dann bleiben die blöden kommentare auch aus. vielleicht hintenrum - krieg ich aber ja nicht mit. also, da kann man eben nur offen mit umgehen. meine ältere nichte fährt übrigens mit jogginghosen unterm schianzug. es gab aber keine versuch, sie zu strumpfhosen zu bekehren. weder von mir noch von ihren eltern. muss jeder selber wissen was für ihn bequem ist.
LM

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen". Die Überschrift des Forums ist "Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.