plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

32 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört
  Suche:

 Erziehung und Rollenspiele in Strickstrumpfhosen 03.04.2007 (17:46 Uhr) Strickstrumpfhosenträger
Hallo Liebe Strumpfhosengemeinde,

ich liebe es in Strickstrumpfhosen rum zu laufen. So wie früher als kleiner Junge. Ich war früher einmal zur Kur und meine Mutter hatte mir keine Socken, sondern nur Strumpfhosen mitgegeben. Ich war 13 Jahre alt. O.k. es war auf Norderney und es war Winter. Also eigentlich genau das richtige Wetter um dicke Strumpfhosen zu tragen. Aber ich stellte schnell fest, daß ich der einzige Junge war, der noch Strumpfhosen trug. Und so versuchte ich es zu verheimlichen. Aber es kam, wie es kommen mußte - da die Kur 8 Wochen dauerte, wurde natrürlich unsere Wäsche dort gewaschen. Und irgendwann fiel es einer Erzieherin auf, daß ich keine Strümpfe und keine Schlüpfer in die Schmutzwäsche gab. Die Unterhose konnte ich nicht wechseln, weil ich ja dazu die Strumpfhose hätte ausziehen müssen. Dann hätten alle anderen Kinder das gesehen und das wollte ich nicht. Nun ja, nach ich glaube ca. 1 1/2 Wochen mußte ich ins Büro kommen und wurde gefragt, warum ich keine Socken und Unterwäsche in die Wäsche gab. Man war das peinlich. Vor mir standen zwei Erzieherinnen und ich mußte nun irgendwann zugeben, daß ich keine Strümpfe sondern eine Strumpfhose anhatte. Ich wurde von beiden ausgeschimpft, ich sei ein kleines Ferkel solange in ein und derselben Strumpfhose rumzulaufen. Ich mußte meine Schuhe und die Hose ausziehen und so stand ich nur in Pulli und Strumpfhose in dem Raum. Und nun passierte das, was mich bis dahin nicht wieder los läßt. Ich wurde erregt und bekam eine Errektion. Das hielt die Damen aber nicht davon ab, meine Unterwäsche sehen zu wollen. Also zogen sie mir die Strumpfhose runter und sahen meine weisse Unterhose, die alles andere als weiss im Schritt war. (Nach einer Woche war das ja kein Wunder). Und nun kam es Knüppeldicke - zur Strafe mußte ich von da an im Haus ohne Hose rumlaufen. Also nur in Strumpfhosen. Am Anfang suchte ich mir die gedeckten Farben aus, aber weil die Erzieherinnen nun darauf achteten, daß ich meine Strumpfhose und meinen Schlüpfer täglich wechselte, mußte ich bald auch die farbigeren wie rot und hellblau tragen. Ihr könnt Euch vielleicht vorstellen, wie peinlich mir das war. Aber ich gewöhnte mich daran und fand es immer erregender, mich in Strumpfhosen zu zeigen. Und so kommt es, daß ich auch heute noch in Strickstrumpfhosen zu Hause rumlaufe und es mich erregt, wenn andere Leute mich in Strumpfhosen sehen. Ich gehe sogar extra in Strumpfhose zum Müll oder an die Tür, wenn die Post kommt. Auch wenn meine Frau besuch bekommt, trage ich nur Pullover und Strumpfhose.

Nun zu meinem Eigentlichen Anliegen, warum ich das hier schreibe. Ich möchte mich mit anderen Leuten treffen und diese Situationen nachspielen. Ich würde mich gerne erziehen lassen - so richtig mit Popo versohlen und allem drum und dran. Leider kann ich meine email hier nicht veröffentlichen, da ich gebunden bin - aber wer Interesse hat, kann sich hier mit emailadress melden - ich antworte dann sofort.

Bis dahin liebe Grüße aus der Strumpfhose.
 Re: Erziehung und Rollenspiele in Strickstrumpfhosen 05.04.2007 (00:30 Uhr) Hendrik1967
Tja, dascha man echt hoat, ne - wie man bei uns in Norddeutschland so sagt. Sag mal, über eine Woche die selbe Unterwäsche... das roch doch bestimmt auch unangenehm, oder? Brrrr! Du beschreibst das ja sehr farbenfroh; wo war das denn gewesen? In der ehemaligen Ex-DDR? Oder im Westen? Ich weiss ja nicht, wie alt Du damals warst, aber Strumpfhosen waren doch im Winter immer was ganz normales. Man wollte sich ja schließlich nicht den Arsch abfrieren (und damals(!) waren die Winter ja noch richtige (!) Winter.
Ich glaube, Du bindest uns da gerade einen richtig dicken Bären auf; im Grunde willst Du doch nur Haue auf Deinen Popo. Die kannst Du gerne haben, nur leider nicht hier, dafür gibts speziellere Seiten. Musst Du mal googeln tun, nech? Dann geit dat schon, nech?
Viele Grüße aus Kiel von Hendrik1967
 Re: Erziehung und Rollenspiele in Strickstrumpfhosen 05.04.2007 (02:26 Uhr) Sockenträger
Lieber Hendrik!
Er war damals 13 und es war auf Norderney, hat er doch geschrieben, der rollenspielende Strickstrumpfhosenträger.
Lies doch  erst mal die Geschichten, bevor Du öffentlich ihren Wahrheitsgehalt anzweifelst.
Ein Sockenträger.

 Re: Erziehung und Rollenspiele in Strickstrumpfhosen 05.04.2007 (09:47 Uhr) Strickstrumpfhosenträger
Vielen Dank lieber Hendrik,

tja manche wollen eben einfach nur meckern. Danke für Deine Unterstützung.
 Re: Erziehung und Rollenspiele in Strickstrumpfhosen 05.04.2007 (10:43 Uhr) Sockenträger
Hallo lieber Strumpfhosenträger,
ich bin aber nicht der Hendrik, das ist doch der, der meckert.
Wobei ich seine Zweifel schon verstehe, denn immerhin schilderst
Du die Sache ja so, als hättest du nie Gelegenheit gehabt, ungesehen
die Unterhose zu wechseln. Das hieße ja, du hättest 1 1/2 Wochen immer
mit der gleichen Hose geschlafen. Denn wenn Du die ausgezogen hättest,
hätte man ja deine Strumpfhose gesehen.
Und so lange mit der gleichen Hose zu Bett zu gehen wäre vielleicht auch
aufgefallen. Aber möglich wärs ja.

Erzieher, die einen Jungen zwingen, ohne Hose rumzulaufen, kann ich mir
allerdings auch nicht vorstellen. Wäre pädagogisch wohl nicht korrekt.
Aber vielleicht fanden sie den Anblick von Jungs in Strumpfhosen irgendwie
aufregend, da vergißt man schon mal die Korrektheit.

Ist bestimmt ein geiles Gefühl, in einer Strickstrumpfhose ohne Schuhe.
Schade daß der Fasching grade vorbei ist, sonst könnte ich ja mal so ein
Kostüm tragen, wo man nur in Strumpfhosen gehen kann, blöd nur, wenn
ich dann eine Erektion kriege, fällts ziemlich auf.

LG
der Sockenträger


 Re: Erziehung und Rollenspiele in Strickstrumpfhosen 05.04.2007 (12:33 Uhr) Strickstrumpfhosenträger
Hallo Sockenträger,

sorry, wenn ich den falschen beschuldigt habe. Klar klingt alles etwas komisch. Aber warum sollte ich mir hier eine Geschichte ausdenken. Naja egal. Natürlich habe ich die Hose (Jeans) nachts ausgezogen. Aber ich habe immer versucht es so zu machen, daß keiner der anderen Jungs im Zimmer war oder ich gleich schnell die Schlafanzughose über die Strumpfhose gezogen habe. Ohne Schuhe mußte ich nicht rumlaufen - nur ohne Jeans. Also in Strumpfhose und Hausschuhen oder Badelatschen. Man kann auch außerhalb des Faschings Strumpfhosen tragen. Man braucht natürlich etwas Mut und darf keine Angst vor dummen Sprüchen haben. Ich gehe gerne in Strumpfhosen und kurzen oder 7/8 Hosen raus. Dann kann man schon genau sehen, daß ich eine Strumpfhose trage aber eben nicht nur die Strumpfhose. Sehr gerne gehe ich auch mit einer Strickstrumpfhose drunter zum Arzt. Letzte Woche mußte ich zum CT der Hüfte, weil ich Schmerzen hatte. Ich bin dort mit dem Motorrad hingefahren und hatte natürlich eine Strumpfhose drunter. Ich dachte ja auch, daß ich mich bis auf die Unterhose ausziehe. Aber die Tür der Kabine stand etwas offen und so sah die Dame im Vorraum, meine Strumpfhose. Es war eine hellblaue von Warntex. Die sieht zugegebener Weise schon etwas arg nach Schuljunge aus. Aber die Dame rief nur in Richtung meiner Kabine. Die Strumpfhose können Sie meinetwegen ruhig anlassen, die stört nicht. Ich hatte es eigentlich wirklich nicht vor, sie anzulassen und hatte sie auch schon halb ausgezogen. Aber der Gedanke mich in Strumpfhose in die Röhre zu legen (die Dame sah garnicht mal schlecht aus) reizte mich zu sehr. Also zog ich die Strumpfhose wieder an und legte mich auf die Liege. Ich mußte die ganze Zeit daran denken, daß sie mich jetzt die ganze Untersuchungszeit in Strumpfhose sehen konnte. Ich weiß nicht warum es mich erregt - es ist aber so. So nun erstmal genug geschwafelt.

Grüße aus der Strumpfhose
Hallo kleiner Junge,
ich würde Dir gerne mal richtig den Hintern versohlen.
Soll ich Dir dabei die Strumpfhose runterziehen oder willst Du sie lieber anbehalten?
LG
Hilde
 Re: Erziehung und Rollenspiele in Strickstrumpfhosen 05.04.2007 (09:45 Uhr) Strickstrumpfhosentrager
Hallo Hilde,

liebend gerne würde ich mir den Po von Dir versohlen lassen. Der Witz ist natürlich die Strumpfhose. Ich möchte ausgeschimpft und ausgelacht werden. Dann versohlst Du mir den Po mit Strumpfhose, welche ich dann vor Dir runter ziehen muß. Dann bekomme ich Po ohne Strumpfhose mit Schlüpfer versohlt und anschließend natürlich den blanken Popo.

Grüße aus der Strumpfhose
was für ne Geschichte!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen". Die Überschrift des Forums ist "Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.