plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

64 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört
  Suche:

 Diskriminierungen durch Dünnbrettbohrer 12.09.2013 (14:27 Uhr) McTight
Toleranz erfordert ein gewisses geistiges und soziales Niveau, das man mit Sicherheit nicht von Heranwachsenden erwarten kann. Ebenso gibt es sicherlich solche, die in ihrer geistig-sozialen Entwicklung stehen geblieben sind und sich selbst im Erwachsenenalter noch auf dem intellektuellen Niveau eines Knäckebrots befinden. Ich nenne sie hier einmal - selbst ganz intolerant, um mich ihrem Niveau anzupassen - Dünnbrettbohrer.

Eben diese Dünnbrettbohrer neigen mangels hinreichender Hirn-Kapazitäten nur allzu oft dazu, Mitmenschen, die nicht hundertprozentig in ihr eigenes, eingeengtes Weltbild passen, pauschal abzuwerten und zu diskriminieren.

Das reicht von Ausgrenzungen in der Schulzeit über allgemeine Vorurteile bis hin zu Gewaltattacken. - Teils sogar gestützt durch pseudo-religiöse Ansichten oder staatliche Sanktionierung wie aktuell in Russland.

Betroffen ist hier allemal ein Stück Freiheit, das durch mangelnde Toleranz in Frage gestellt wird, sei es durch psychische, physische oder gar öffentliche Gewalt.

Interessant wäre es deshalb zu erfahren, welchen Diskriminierungen sich Strumpfhosenträger im öffentlichen Leben ausgesetzt sehen bzw. welche Erfahrungen sie damit bereits gemacht haben.

Bitte erzählt doch mal...
Ich hatte da ein sehr peinliches Erlebnis in früherer Jugend. Ich war vielleicht so 14 Jahre alt. Wir hatten Sportunterricht und beim Umziehen in der Umkleide hat natürlich jeder gesehen, dass ich noch Strumpfhosen trage. Mehrere Mitschüler haben mich (nur in Strumpfhose und Unterhemd) dann auf den Flur hinausgezogen, mich festgehalten und die Mädchen gerufen. War ein fürchterliches Gelächter und natürlich Gesprächsstoff auch in den Parallelklassen. Zunächst hatte ich mir dann vorgenommen, wenigstens wenn Sportunterricht angesagt ist, nie wieder eine Strumpfhose anzuziehen. Aber ein guter Freund, der immer schon wusste, dass ich Strumpfhosen trug, hat mich dann dazu überredet, auch weiterhin Strumpfhosen auch an den Schultagen mit Sportunterricht zu tragen. Er meinte, das Thema wäre nun durch und wenn ich dann aber im Winter auf einmal ohne Strumpfhosen erscheinen würde, würde das Gerede und Gelächter von neuem losgehen, nach dem Motto "Och, jetzt traut er sich wohl nicht mehr" usw. Er hat mich dazu gebracht, selbstbewusst damit umzugehen um so zu vermeiden, dass ich gehänselt werde. Und das hat eigentlich recht gut geklappt. Von da an habe ich sehr Selbstbewusst Strumpfhosen getragen, mache das auch noch heute, habe aber auch niemals mehr ein Geheimnis daraus gemacht.
 Re: Diskriminierungen durch Dünnbrettbohrer 13.09.2013 (18:46 Uhr) McTight
R E S P E K T !

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen". Die Überschrift des Forums ist "Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.