plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

26 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört
  Suche:

 Denkt mal zurück! 16.02.2003 (23:06 Uhr) helmut
Wie war es bei euch als ihr früher die Strumpfhosen anziehen mußtet.Ich habe immer gesagt das ich keine mehr anziehen will,aber das half nicht`s.Da ich zwei ältere Schwestern hatte mußte ich immer die Strumpfhosen von meine beiden Schwestern tragen.Zu Hause war das ja meistens ok.da auch meine beiden Schwestern in Strumpfhosen rum gelaufen sind.Aber wenn ich Besuch von meinen Freunden hatte war das schon peinlich! Wie ging es euch dabei?
 Re: Denkt mal zurück! 18.02.2003 (17:23 Uhr) Strickstrumpfhose
Hi.
Mal ein Beitrag, wie schön... Glücklicherweise hatte ich diese Probleme nicht. Aber mein früherer Hobbyraum lag neben der Waschküche und wenn Waschtag war und ein Dutzend meiner Strumpfhosen drin hingen, war meinen Freunden schnell klar, dass die wohl von mir sind... War aber nie ein Problem, da auch meine Freunde zu der Zeit auch welche trugen. Nun bin ich wohl der einzige der noch welche trägt, glaube ich.

Strickstrumpfhose
 Re: Denkt mal zurück! 16.06.2003 (18:01 Uhr) Holger
Strumpfhosen waren für mich nie Zwang, ich trug sie freiwillig, hatte stets die Alternative mit langen U-hosen. Von der Alöternative machte ich selten gebrauch, auch der Schulsport hinderte mich nicht am Strumpfhosentragen. Es gab - selten - blöde Fragen, aber nach meinen Antworten wurden die Frager auch beruhigt.

Ich trage heute auch noch Strumpfhosen.

Holger
 Re: Denkt mal zurück! 17.06.2003 (00:01 Uhr) Ben22
Hallo,
Ich wurde als Kind sehr schnell krank und so musste ich mich immer warm anziehen. In der Schule wurde ich deswegen nie ausgelacht. Ich war auch nie der einzige der welche an hatte. Ich habe mich dann im Alter von 15 - 16 Jahren geweigert welche anzuziehen und so habe ich mir im Winter ebend den Hintern abgefroren. Als ich dann mit 17 eine Lehre anfing und anderthalb Stunden bis dorthin brauchte, habe ich wieder Strumpfhosen angezogen und bin bis heute dabei geblieben, denn es gibt nichts gemütlicheres als Strumpfhosen.

Mfg
Ben22
 Re: Denkt mal zurück! 18.06.2003 (23:21 Uhr) helmut
Wenn ich heute öfter mal zurück denke war es eigentlich eine schöne Zeit,es hat sich nie einer aufgeregt darüber wenn auch Jungs Strumpfhosen angezogen haben,weil´s einfach normal war.Hab auch nie so richtig aufgehört Strumpfhosen zu tragen,weil`s einfach gemütlich ist.Freue mich auch schon wieder wenn`s richtig kalt draußen ist.
 Re: Denkt mal zurück! 19.06.2003 (00:15 Uhr) Ben22
Ich wurde in den 80zigern geboren und da war es nicht mehr so normal, das Jungs Strumpfhosen anzogen. Aber ich habe sie trotzdem gern angezogen, weil sie einfach praktischer waren und sind als Unterhosen.

Mfg

Ben22
 Re: Denkt mal zurück! 19.06.2003 (00:54 Uhr) Collant
Bei mir in der Schule wurden Jungs die Strumpfhosen trugen ausgelacht.Strumpfhosen galten als "Weiberkleider".Erst seit mir vor einigen Jahren eine Freundin eine ihrer Strumpfhosen für einen Winterspatziergang ausgeliehen hat(war ihre Idee) hab ich mir selber welche zugelegt.
 Re: Denkt mal zurück! 19.06.2003 (23:39 Uhr) Ben22
Für mich sind und waren Strumpfhosen ein normales Bekleidungsstück, wenn es kalt ist. In der Schule hörte ich zwar ab und an ein Komentar, aber direkt ausgelacht wurde ich nicht. Ich wurde auch sonst nicht als "Weichei" abgestempelt, denn die meisten wussten, das ich sehr schnell krank wurde!

Mfg
Ben22
 Re: Denkt mal zurück! 20.06.2003 (15:16 Uhr) Holger
Hi Leute,
ich glaube, auslachen oder nicht hat zweiSeiten, der eine lacht aus, der andere lässt sich auslachen. Vieles liegt da an einem selbst. Zu meiner Zeit waren Strumpfhosen nicht unüblich, aber nicht so super viel verbreitet. Wer unsicher war, kriegte was zu hören, wer souverän auftrat eben nicht.
Das ist heute nicht anders.
 Re: Denkt mal zurück! 20.06.2003 (22:32 Uhr) Ben22
Hallo Holger,
ich weiß nicht, ob ich souverän aufgetreten bin oder nicht. Ich habe damals einfach nicht auf blöde Sprüche reagiert.
Irgendwann hat es dann auch der Dümmste kapiert, das mir seine Meinung, darüber, egal ist.

Mfg
Ben22
 Re: Denkt mal zurück! 25.06.2003 (22:30 Uhr) helmut
Bei mir waren es ja einige die noch Strumpfhosen im Winter angezogen hatten.Man merkte es halt beim Sport- und Schwimmunterricht aber die wenigsten haben sich darüber aufgeregt,denn die trugen lange Unterhosen.Ich hatte ja eine große Auswahl an Strumpfhosen wegen meiner beider Schwestern aber es machte mir nicht`s aus die auch anzu ziehen.Wie war das bei euch mit der Auswahl oder habt ihr nur wenige gehabt?
 Re: Denkt mal zurück! 27.06.2003 (23:01 Uhr) Ben22
Ich hatte ca. 10 Stück in typischen Farbe für Jungs. Die haben aber gereicht und heute habe ich um die 15 Stück.


Mfg
Ben22
 Re: Denkt mal zurück! 29.06.2003 (19:45 Uhr) Holger
bei mir lag die Auswahl bei 3-4 Strumpfhosen, farblich drehte sich das um blau, dunkelrot grün und schwarz, teilweise grau, manchmal braun (konnte sich halt pro Jahr ändern, da ich damals im Wachstum war). Heute liegt meine eigene Auswahl deutlich höher.
Holger
 Re: Denkt mal zurück! 04.07.2003 (16:24 Uhr) Maxi
Bei mir ist das so das ich in der kalten Jahreszeit schon Strumpfhosen anziehen muß ob ich nun will oder nicht da mir meine Mutter meine Sachen herrichtet.Hatte aber bis jetzt noch keine Probleme in der Schule damit bei uns bin ich auch nicht der einzige der welche an hat.Vielleicht hat sich das wieder geändeert deswegen ausgelacht zu werden.Gehe in die 5 Klasse und wohne auf dem Land vielleicht ist es ja in der Stadt anders.
 Re: Denkt mal zurück! 06.07.2003 (19:27 Uhr) Holger
und das ist genau der Punkt: Eine Strickstrumpfhose ist ein ganz normales Kleidungsstück, egal ob Junge, Mädchen, Mann oder Frau. Keine(r) muss sich dafür schämen oder komisch fühlen, wenn eben ein so normales Kleidungsstück getragen wird.
Holger
 Re: Denkt mal zurück! 07.07.2003 (10:17 Uhr) Collant
Das mag schon sein,aber wie geht ihr heute damit um ?Steht ihr dazu Strumpfhosen zu tragen? Zeigt ihr euch darin auch euren Freunden und Bekannten z.B. im Skiulaub?
 Re: Denkt mal zurück! 10.07.2003 (10:12 Uhr) Holger
Ich stehe dazu. Im Winter (unter 5°C) jogge ich in Strumpfhosen (absolut blickdicht oder Strickstrumpfhosen) und trage sie dabei sichtbar unter der kurzen Radlerhose. Sieht aus wie ne Lauflegging, wer's unterscheiden kann trägt selbst oft Strumpfhosen. Im selben Aufzug fahre ich dann teils per Fahrrad zum Park, in dem ich laufe. Kommentare irgendwelcher Art gabs nie, es gab nur ab und an mal Blicke von Frauen, erst auf die Beine, dann interessiert in meine Augen, wenn ich an ihnen vorbeifuhr. In Massen-Umkleidekabinen in Sportstätten habe ich keine Probleme Strumpfhosen drunter zu haben und zu ziehen.
Bekannten gegenüber in der Wohnung trete ich fast nie in Strumpfhosen (wenn dann nur Strickstrumpfhosen) auf.

Und bei Dir/Euch?
Holger
 Re: Denkt mal zurück! 10.07.2003 (11:52 Uhr) Collant
Ich hab keine Probleme meine Strickstrumpfhosen im Strumpffachgeschäft zu kaufen und sogar anzprobieren, auch vor meiner Familie zeige ich mich in SSH, aber vor Bekannten hab ich doch Hemmungen.Wahrscheinlich wirken da die Hänseleien aus der Schulzeit noch zu stark nach.
 Re: Denkt mal zurück! 10.07.2003 (20:45 Uhr) Ben22
Ich habe auch kein Problem damit mich in Strumpfhosen zuzeigen oder welche zu kaufen. Laufe tagsüber mit einer Jogginghose über meiner Strumpfhose rum  und abends ziehe ich die aus, weil da meistens nur Bekannte vorbei kommen.

Thomas
 Re: Denkt mal zurück! 11.07.2003 (13:20 Uhr) helmut
Also ich trage im Winter auch immer Strickstrumpfhosen und habe noch keine dumme Bemerkung gehört wenn man sich irgendwo umzieht sei es beim Baden oder beim Sport.Zu hause laufe ich ja auch gerne damit rum.Doch wenn Bekannte da sind ziehe ich auch lieber eine Hose drüber.
 Re: Denkt mal zurück! 12.07.2003 (16:47 Uhr) Maxi
Meine Strumpfhosen werden von meiner Mutter gekauft oder ich bekomme mal welche von meiner Tante geschenkt.Habe zu hause im Winter die Strumpfhosen nur so an.Wenn wir Besuch bekommen kann ich schon eine Hose drarüber ziehen wenn ich will.Mach ich auch dann meistens weil ich mich dann doch nicht ganz wohl füle nur in den Strumpfhosen rum zu laufen.
 Re: Denkt mal zurück! 17.07.2003 (18:53 Uhr) Holger
hört sich doch gut an...und Du wirst dann noch merken, dass Deine Freundinnen das Tragen von Strumpfhosen ebenfalls voll akzeptieren, wenn Du nur dazu stehst.

Holger
 Re: Denkt mal zurück! 18.07.2003 (13:05 Uhr) go4ssh
holger's aussage kann ich unterstützen. ich denke, das es egal ist welcher art von wäsche man nachhängt und selber trägt. ich stehe dazu und äusserte meine traggewohnheiten offen gegenüber meiner ehefrau, was zu einer tiefen akzeptanz bei ihr führte und mich total überraschte, weil ich eher das gegenteil erwartet habe und mich dadurch lange zeit auch nicht getraute, ihr in dieser detailhaftigkeit meine etwas 'exotischen' wäschetraggewohnheiten zu formulieren.
wer wagt gewinnt!
go4ssh
 Re: Denkt mal zurück! 24.09.2003 (06:00 Uhr) Hendrik1967
Also ich gehe vollkommen offen damit um. Manche Leute gucken zwar erstmal etwas blöd, aber egal. Im Winter laufe ich zu Hause am liebsten in Strickstrumpfhose und Pulli rum, finde ich auch superbequem. Und wenigstens habe ich im Winter mal zwei zusammenhängende Paar Strümpfe :))!
 Re: Denkt mal zurück! 22.11.2010 (16:57 Uhr) Robin87M
Hallo,
auch ich kann da nichts negatives berichten. Ich habe früher bis zum 13. Lebensjahr Strumpfhosen getragen. Auch zur Schule und zum Sport. Da gerade zum Anfang der Schulzeit mehrere Jungs Kinder-Strumpfhosen anhatten, gab es da keine Probleme. Auch später so mit 10 - 13 wo wir nur noch zu dritt und zum Schluß nur noch zwei waren, die Strumpfhosen getragen haben, gab es keine Kommentare oder Hänseleien. Es trugen dann aber mehrere lange Unterhosen, die mochte ich aber auch nicht, weil mir das zu wumpelig war mit den reinstecken in Socken und so...
 Re: Denkt mal zurück! 20.11.2003 (17:45 Uhr) Michael
Ich habe Strumpfhosen gerne getragen und fand es ein ganz tolles Gefühl, besonders nur in einer Strumpfhose herumzulaufen.Ich liebte es, wenn ich an meinen bunten Beinen herunterschauen konnte, wenn sie in engen Strumpfhosen steckten.Ich habe mich bzw. die Strumpfhosen auch nie vor anderen Versteckt, jeder der zu uns kam konnte mich darin sehen, auch meine Freunde.
Mit 12 gab es dann leider keine mehr für mich, ich traute mich auch nicht zu fragen und habe still immer meiner letzten (hellblauen) Strumpfhose hinterhergetrauert.
Als ich ca. 14 war bekam meine Mutter mal eine Strumpfhose (bordeaurot) geschenkt, die ihr nicht passte.
Ich fiel aus allen Wolken, als sie mich fragte, ob ich die wohl tragen würde. Ich druckste etwas herum und ließ mich dann ganz leicht überzeugen. Von da ab hielt meine Strumpfhosenleidenschaft bis heute.
 Re: Denkt mal zurück! 08.09.2010 (01:12 Uhr) Johnny Lahar
Das war bei mir sehr ähnlich. Als ich etwa 13 oder 14 Jahre alt war, kaufte meine Mutter mir keine Strumpfhosen mehr, obwohl ich gerne welche getragen habe. Die üblichen Hänseleien in der Schule konnte ich ganz gut ertragen, da ich nicht der einzige Strumpfhosenträger männlichen Geschlechts war und auch weniger als einige andere das Ziel der Spötteleien war.
Wie gesagt, ab einem bestimmten Zeitpunkt gab es nur noch diese elenden, beuligen langen Unterhosen in grau oder weiß, die ich tragen sollte. Das Herumgewurstel mit Strümpfen und dieser Sch...unterhose hat mich dann aber so gestört, dass ich mit etwa 16 Jahren wieder auf Strumpfhosen bestanden habe. Zu der Zeit fuhr ich mit meinem Mofa auch im Winter zu meiner Schule und benötigte daher wärmende Unterbekleidung. Ich konnte meine Mutter davon überzeugen, mir wieder Strumpfhosen zu kaufen. Da ich da aber schon sehr in die Höhe geschossen war, kamen allerdings nur noch Herrenstrumpfhosen in Betracht, obwohl ich ja die Knabenstrumpfhosen schöner fand (besonders grüne mit rotem Zopfmuster).
Bis heute bin ich dem Tragen von Strickstrumpfhosen treu geblieben.
 Re: Denkt mal zurück! 01.11.2010 (12:35 Uhr) Gerhard
Mir war das auch immer furchtbar peinlich, wenn in der Schule die anderen mitbekamen, dass ich noch Strumpfhosen trug. So mit 12 ging ich dann zu meiner Mutter und sagte ihr, dass ich mich nicht mehr ausgelacht werden möchte, wenn ich mich bücke oder meine Hose hochrutscht und die anderen sehen, dass ich noch strumpfhosen trage.
Sie sah mich sehr verständnisvoll an und ich dachte sie sagt ich muss dann keine mehr anziehen.
Aber dann ging sie raus und kam nach einer zeit wieder. Sie hatte eine lange Unterhose und Kniestrümpfe mit dabei und sagte ich soll halt dann das über die strumpfhose drüber ziehen dann sieht man die Strumpfhose nicht mehr.
Ich wollte das erst gar nicht anziehen aber sie lies mich nicht ohne strumpfhose aus dem haus und ich wollte nicht dass andere mich in strumpfhose sehen. Sie sagte, dass ich doch auch unter schihose auch eine jogginghose über der strumpfhose anziehe. Irgendwann zog ich dann doch die lange Unterhose und die Kniestrümpfe über die Strumpfhose an.
Ich ärgerte mich zwar trotzdem, immer noch Strumpfhosen anziehen zu müssen aber wenigstens bekam ich in der Schule keine komischen Bemerkungen mehr.
Zuhause musste ich zwar dann die Hose wieder ausziehen, dass sie nicht so schnell kaputt geht. Ich durfte dann aber wenigstens wenn Besuch kam noch eine Jogginghose drüber anziehen weil ich ja nicht nur in langer Unterhose gesehen werden wollte.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen". Die Überschrift des Forums ist "Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.