plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

33 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört
  Suche:

 Arztbesuch 07.01.2010 (15:55 Uhr) Timo
Hallo,

verzichtet ihr bei dieser Kälte beim Arztbesuch auf die wärmenden
Strumpfhosen?

Gruß Timo
 Re: Arztbesuch 07.01.2010 (16:15 Uhr) pampers002
Klare Antwort : Natürlich nicht !!!!
 Re: Arztbesuch 07.01.2010 (18:16 Uhr) Thomas
Warum soll ich auf eine Strumpfhose verzichten wenn ich beim Arzt bin, es hat zu mir noch kein Arzt gefragt warum ich eine Strumpfhose trage. Für mich und meiner Frau sind Strumpfhosen was ganz normales worüber ich mich nicht schämen muß!!!!
Wer sich selber nicht warm anzieht ist entweder dumm oder arm !!!!

Gruß

Thomas
 Re: Arztbesuch 08.01.2010 (01:16 Uhr) Unbekannt
Dumm oder arm? Weder noch, und schon gar kein armer(Dumm)-Schwätzer!
Warum sollte man(n) sich die Peinlichkeit einer Strumpfhose antun, wenns nur -2 Grad hat?
 Re: Arztbesuch 08.01.2010 (08:03 Uhr) Robby
Was sollte an einer Strumpfhose peinlich sein?
Es ist wärmende Winterunterwäsche.
Nichts anderes.

Gruß
Robby
 Re: Arztbesuch 08.01.2010 (09:08 Uhr) Thomas
Wenn es Dir Peinlich ist das dich ein Arzt in warmer Unterwäsche sieht mußt Du anscheinend .... sein !!!
 Re: Arztbesuch 08.01.2010 (17:30 Uhr) Anna
Warum sollte das peinlich sein. Wir leben in einer offenen Welt.
Wer sich bei dem Wetter nicht warm genug anzieht ist selber schuld.
Mein Sohn war auch beim Arzt und hatte ein mulmiges Gefühl, er hat aber den Besuch überstanden. es gibt schlimmeres.
 Re: Arztbesuch 08.01.2010 (22:28 Uhr) Unbekannt
ins Auto setzen und nicht frieren ist einfacher. Und nicht peinlich. Denn die Daten werden ja von der Krankenkasse eingesehen:-)
 Re: Arztbesuch 08.01.2010 (17:37 Uhr) PC
Normalerweise nicht, allerdings hab ich nächste Woche einen EKG-Termin, und da muss der Doc auch den Fuß ran - und da ziehe ich lieber eine lange Unterhose an anstatt eine Strumpfhose komplett ausziehen zu müssen.
 Arztbesuch 08.01.2010 (18:08 Uhr) Timo
Habe inzwischen mit meiner Freundin darüber gesprochen. Sie meint, ich solle beim
Arztbesuch keine Strumpfhose tragen, da ich nie sicher sein kann was der behandelnde Arzt wirklich denkt. Evtl. erfolgt ein Vermerk in meiner Krankenakte und diese Akte wird auch von der Krankenkasse eingesehen.

Gruß Timo
 Re: Arztbesuch 08.01.2010 (21:52 Uhr) Klaus
Hallo Timo
entweder bist du krank oder deine Freundin, aber ganz gewaltig !!!!!
 Re: Arztbesuch 08.01.2010 (22:27 Uhr) Unbekannt
:-) Diese Bedenken sind absolut begründet. Denn von der Krankenkasse werden diese Daten an den Arbeitgeber weitergeleitet und dann an deine Nachbarn, Freunde, Bekannte.....schrecklich,schrecklich...
 Re: Arztbesuch 09.01.2010 (09:22 Uhr) Mario
Kennt wohl das Datenschutzgesetz nicht.
 Re: Arztbesuch 09.01.2010 (09:34 Uhr) Oliver
Hallo Gemeinde,

Ich muß schon sagen - wenn ihr sonst keine anderen Probleme habt, dann müßt ihr die glücklichsten Menschen sein, die es auf Erden gibt => Gesund, Geld ohne Ende, Verheiraten, 2 Kinder, keine Feinde, einen tollen Job und viel Freizeit.

Warum macht ihr euch über die ANDEREN solche Gedanken?
Wenn ihr euch ziert, dass euch ANDERE in Strumpfhose sehen, habt ihr einfach kein Selbstvertrauen und macht immer nur das, was ANDERE auch machen => weil, dann macht man ja nix falsch und fällt nicht in der Menge auf.

Grüße - Oliver
 Re: Arztbesuch 09.01.2010 (11:26 Uhr) Wollpullover
Der Vermerk des Arztes wird sein: Bei Kälte warm gekleidet. Keine Gefahr für Unterkühlung.
 Re: Arztbesuch 09.01.2010 (13:51 Uhr) Unbekannt
Er wird lauten :" Erster und Einziger"
 Re: Arztbesuch 11.01.2010 (19:35 Uhr) Andreas B.
Nein, wird es nicht heißen.

Hatte vor ein paar Jahren ein OP-vorbereitung. Da war ein EKG notwendig, nur das wusste ich vorher nicht, und ging somit mit SSH hin. Die Sprechstundenhilfe sagte ich solle Oberkörper frei und die Socken aussziehen. Nun Oberkörper war ja kein Problem, das mit den Socken überhörte ich dezent. Sie kam
und meinte die Socken auch, ich sagte nur dass das nicht ginge, sie: "Is ne Strumpfhose? hift nix ich muss an deine Füsse", das wars - daher gehe ich aus das sie das öfter erleben.

Hab weiter unten gelesen wegen der Krankenschwester in der Notaufnahme. Bei einem echten Notfall glaube ich nicht das die darauf schauen was derjenige Welche für Unterwäsche trägt. Ich denke das die da ganz andere Problem haben um die sich zu kümmer haben. Ich hoffe jedenfalls, sollte ich mir mal ein Bein brechen, das die sich darum bemühen das mein Bein wieder hergestellt wird, und nicht das meine Strumpfhose durch den Unfall ein Loch bekommen hat welches die OPSchwester mit Nadel und Faden näht, während ich mit Schmerzen auf meine OP warten muss. Und ich hoffe auch, sollte ich nach der OP auf Station gebracht werden, das sich die hiesigen Schwetern um meine Wunde mehr sorgen als um die geflickte Strumfhose.

Patienten auf Station:
Sollte ein Strumpfhosenträger ins Krankenhaus müssen, glaube ich nicht das er hier nur mit strumpfhose bekleidet über die Gänge rennt. Den Schwestern wird es nicht auffallen, weil sich die meisten sowieso selber an- und ausziehen, und die die es nicht mehr können bekommen sowieso nur Flügelhemden. Also wird jede Krankenschweter behaupten sie hat noch nie einen Patienten behandelt der eine Strumpfhose anhatte, was aber Zeitgleich NICHT heißt das es sie nicht gibt.

Wer einmal die Möglichkeit hat sich Aufnahme Protokolle zu lesen, wird schnell feststellen, das ein Mann mit Strumpfhose nicht auffällt.













 Re: Arztbesuch 11.01.2010 (16:53 Uhr) ralf
oja das ist wirklich so,es ist ja auch in planung das männliche strumpfhosenträger einen grünesocken aufnäher tragen müssen.
 Re: Arztbesuch 10.01.2010 (10:27 Uhr) socky 01
Nein auf gar keinen Fall. Wrum solte ich darauf verzichten, ist doch volkommen normal, wenn es kalt ist Strumpfhosen anzuziehen.
 Re: Arztbesuch 10.01.2010 (13:08 Uhr) Unbekannt
Seid ihr eigentlich schon mal in einem Krankenhaus operiert worden? Ihr macht euch Gedanken ob man mit Strumpfhosen zum Arzt gehen kann. Würdet ihr mit halterlosen Strümpfen zum Arzt gehen? Nein, auf keinen Fall.

Auch bei meiner letzten OP habe ich vorher die hübschen weißen halterlosen Kompressionstrümpfe zum anziehen bekommen. Ich weiß nicht wie viele mich im OP-Bereich nackt, nur mit halterlosen Stümpfen gesehen haben. Und stellt euch vor, ich war nicht der einzige. Das ist tagtäglich in allen Krankenhäusern so.

Nackt mit halterlosen Strümpfe - das finde ich pervers. Und da macht ihr euch Gedanken wegen einem normalen Kleidungsstück - eine Strumpfhose - wenn kalt ist.

Tut dem Arzt den Gefallen, verzichtet auf eine Strumpfhose und erkältet euch. Er und der Apotheker freuen sich darüber.
 Re: Arztbesuch 10.01.2010 (14:39 Uhr) Wollpullover
Wer Angst hat, Strumpfhosen zum Arzt anzuziehen, darf nie Strumpfhosen anziehen.

Ich hatte zwei Unfälle mit Einlieferung ins Krankenhaus zur stationären Aufnahme. Mit solchen Situationen muß jeder rechnen. Selbst zu Hause kann ein Unfall geschehen, so dass eine Einlieferung ins Krankenhaus notwendig wird, ohne dass vorher die Möglichkeit besteht, die Strumpfhose auszuziehen.

Krankenschwester, Arzthelferinnen und Ärzte erleben noch ganz andere Situationen. Für diese Gruppe sind Strumpfhosen bei Männern, besonders im Winter, ein ganz normales Kleidungsstück.

Etwas anders sieht es aus, wenn eine männliche Person im Sommer eine Feinstrumpfhose trägt. Aber mit Sondersituationen muss dieser Personenkreis immer rechnen.
 Re: Arztbesuch 10.01.2010 (21:04 Uhr) Christian
Meine Freundin ist Krankenschwester und arbeitet im Krankenhaus in der Notaufnahme.
Sie findet es auch durchaus gut, dass ich Strumpfhosen trage.
Aber ich habe sie letzten Winter mal gefragt, ob sie das öfters auch bei Patienten mitbekommt. Sie meinte, dass sie da normal gar nicht drauf achtet, aber sie könnte sich nicht erinnern, das sie das mal bei einem Patienten mitbekommen hat, dass er Strumpfhosen trug. Lange Unterhosen sieht sie dagegen öfters.
 meine Freundin findet es gut 11.01.2010 (17:24 Uhr) Oro
So ein Blödsinn. Kein Mädel findet Männer in Strumpfhosen gut. Die finden das blöd und albern. Genau so wie das auch aussieht. Aber redet euch das ruhig ein oder schreibt es, damit ihr wenigstens wieder irgendwas zu schreiben habt, was mit "STRUMPFHOSEN" zu tun hat. Manchmal glaube ich, es macht euch an wenn ihr nur das Wort "STRUMPFHOSE" schreibt. Hier schreiben 3-5 Männer ständig unter wechselndem Namen irgendwelche Beiträge, nur um das Thema hochzuhalten.
 Re: meine Freundin findet es gut 11.01.2010 (18:15 Uhr) Christian
Wenn meine Freundin mir sagt, dass sie es gut finde, dass ich im Winter Strumpfhosen trage, dann glaube ich ihr mehr als Dir.

Mag ja sein, dass die Mehrheit der Mädels Strumpfhosen bei Männern nicht gut findet. Aber auch Frauen sind nicht alle gleich, einige denken so, anderen denken anders. Deswegen ist die Aussage "Kein Mädel findet Männer in Strumpfhosen gut" einfach Blödsinn. Auch die beiden Vorgängerinnen meiner jetztigen Freundin (und baldigen Ehefrau) fanden es übrigens o.k., dass ich Strumpfhosen trage. Ich gehöre übrigens zu denen, die sie nicht das ganze Jahr über tragen (gibt es hier ja auch), sondern nur im Winter.
 Re: meine Freundin findet es gut 12.01.2010 (09:07 Uhr) Bert
Also mindestens zum Teil hat Oro recht. Ich bin zwar kein Strumpfhosenfetischist, wollte aber gerne mal ausprobieren, wie es so ist. Habe mir also eine Strickstrumpfhose gekauft und fand es irgendwie auch tatsächlich interessant, damit rumzulaufen. Meine Freundin hab ich dann um zwei Ecken gefragt, wie sie es finden würde, wenn ein Mann mit SSH rumliefe, - sie fand den Gedanken so abstoßend, dass es gar keinen Zweck hatte, weiter darauf einzugehen. Ich hätte mir schon gewünscht, dass sie es vielleicht sogar geil gefunden hätte (bin sebst schlank) aber das war wohl nix. Dann hab ich mal andere Mädels im Gespräch verdeckt gefragt, weil von euch ja gehört hatte, dass die Frauen es alle so gut fänden! Pustekuchen! Blöd finden sie es, lächerlich und feminin! Also, Oro hat recht und der Rest macht sich wohl was vor. Schade, ich hätte gerne anderes berichtet.  Es muß natürlich einzelne Ausnahmen bei Frauen geben, es gibt ja hier Ausnahmen, z.B. Männer die gerne mit FSH rumlaufen,- für mich völlig undenkbar, aber bitte, - jedem das seine.

Gruß Bert
 Re: meine Freundin findet es gut 12.01.2010 (12:11 Uhr) Christian
Nein, er hat nicht recht. Er behauptet "Kein Mädel findet Männer in Strumpfhosen gut." Und das stimmt definitiv nicht.

Wenn er behaupten würde, "Viele Mädels finden Männer in Strumpfhosen nicht gut", könnte man ihm sicher recht geben. Aber meine Erfahrung ist eben eine andere, zum Glück.
 Re: meine Freundin findet es gut 11.01.2010 (19:14 Uhr) Andreas B.
Guten Abend,

Hallo Oro, spontan hätte ich Dir vielleicht recht gegeben, das alle Mädels Männer in Strumpfhosen doof finden, aber leider kann ich es nicht.
Die Realität sieht gottseidank etwas besser für uns aus. Den meisten wird es egal sein, sie nehmen es viellecht noch zur Kenntniss das ein Mann Strumpfhosen trägt, reden hinter dem Strumpfhosenträgerrücken noch kurz darüber, aber spätestens am nächsten Tag ist es wieder vergessen.

In meiner Arbeit wissen fast alle das ich um diese Zeit oft, nein eigentlich immer Strumpfhosen trage, Gelegentlich fällt mal das Thema, oder es wird in lustiger Runde darüber gelästert- hier bleibt aber keiner verschont, und mehr nicht.

Ich denke nicht, das ich mir da irgendetwas schönreden muss.

Wegen der unsinnigen Beiträge die Du erwähnst. Ich denke das da schon sehr viel darüber geschrieben wurde.
Wegen der dauerhaften Thematik Strumpfhose, und der Bemerkung der ständigen Strumpfhosenbeiträge um das Thema Strumpfhose hochzuhalten. Mal ein kleiner Tipp:
Lies Dir mal die Überschrift durch, hier heißt es doch:
"FORUM FÜR STRICKSTRUMPFHOSEN UND ALLE ANDERE STRUMPFHOSEN",
was bitteschön erwartest Du in diesem Forum?

Noch ein kleiner Tipp in dieser Richtung: Im Internet beschäftigen sich sehr viele Foren mit der Thematik Strumpfhose.
O.K. sehr oft findet man da Beiträge von Fetischischten die nicht unbedingt notwendig gewesen wären, da es der Gruppe der strumpfhosentragenden Männer eher schadet als nutzt.

Aber hier sind wir unter uns, und da soll doch jeder schreiben was er will und denkt, egal ob erfunden oder wahr, und Beiträge die mir nicht zusagen, nehme ich Kommentarlos zur Kenntiniss.


lg andreas B.


 Re: meine Freundin findet es gut 12.01.2010 (15:39 Uhr) Jürgen
Hallo,

meine erste Freundin hat mir damals, im Winter für einen Spatziergang, eine ihrer Strumpfhosen zum anziehen gegeben (war ihre Idee)!Meine jetzige Frau findet Strumpfhosen (die Ergee Herrenstrumpfhose)besser als Zitat: lange Opaunterhosen,wie schon gesagt wurde nicht alle Frauen sind gleich .

Gruß Jürgen
 Re: meine Freundin findet es gut 12.01.2010 (23:06 Uhr) Unbekannt
Recht hat sie. Gleichzeitig stellt sich aber die Frage, was ist besser an einer Omastrumpfhose?
 Re: meine Freundin findet es gut 12.01.2010 (17:40 Uhr) lucy
männer in strickstrumpfhosen, naja gerademal so noch akzeptabel, genauso wie männer in langen unterhosen aber kein wirklich schöner anblick für die frauenwelt! männer in feinstrumpfhosen: geht überhaupt nicht, hilfe! was  mann oder frau unter langen hosen trägt, ist eh wurscht. frauen in strickstrumpfhosen sehen auch nicht immer toll aus.
gruß lucy
 Re: meine Freundin findet es gut 12.01.2010 (18:26 Uhr) Ines
Hi luci,

du hast fast recht, denn Männer in FSH iiiiiiiiiiiiihhhhhhhhhh!!!!!!! Aber Männer in SSH ........die müssen doch schwul oder Fetischisten sein. Für beides kann man nichts und beides ist auch nicht schlimm. Aber die sollen sich doch mal in ihrer SSH vor den Spiegel stellen, wie lächerlich sieht denn das aus? Also bitte liebe Männerwelt, tragt was ihr wollt, aber redet euch nicht ein, dass auch nur eine einzige Frau das schön findet! Ich hab gestern im Schwimmverein mal in die Runde gefragt und glaubt mir, sie haben sich nur totgelacht. Also es sieht lächerlich aus und Frauen finden es nur peinlich!!!!

Ines
 Re: meine Freundin findet es gut 12.01.2010 (19:04 Uhr) andreas B.
Hallo Luci und Ines,

Danke, endlich mal konstruktive kritik. Damit kann man was anfangen. Sie sind ehrlich ohne zu beleidigen.
Ich weiß zwar immer noch nicht was Schwule mit Strumpfhosen verbindet, aber es ist halt ein weit verbreiteter Glaube.
Und Fetisch heißt eigentlich auch nichts anderes als das eine gewisse Leidenschaft dahintersteckt, und da sind sich Männer und Frauen wieder sehr ähnlich.

Ich persönlich verlange von den Frauen gar nicht das sie es schön finden, mir reicht es völlig aus wenn sie es annehmen. Und wenn nicht kann ich auch gut damit leben.

Wegen der Gesprächsrunde im Schwimmbad, wo über Strumpfhosentragende Männer gelacht wurde, das kann ich mir gut vorstellen, aber ich glaube, das sie auch über viel anderes  gelästert und gelacht haben. Da kann ich nur sagen lachen ist gesund. In einer anderen Situation an einem anderen Ort, hätte auch eine Diskussion stattfinden können.

Und über Lächerlichkeiten könnte man sehr sehr viel schreiben. Von der Bermuda im Winter über Mantel im Sommer, bis hin zur Legging mit Zehensocken um schließlich beim String der über den Hosenrand gezogen wird zu enden. Miniröcke die einmal unten und einmal oben zu viel zeigen, weil ständig daran gezogen wird sind auch nicht wirklich schön anzusehen. Stilsünden gibt einfach auf beiden Seiten.

Aber jeder wie er es will.

Lg Andreas B.











 Re: meine Freundin findet es gut 12.01.2010 (21:13 Uhr) Till
Liebe Ines,

es ist mir einfach so was von sch...egal, was ihr von Jungs in Strumpfhosen denkt.
Ich mag sie, ich ziehe sie jetzt im Winter täglich an, warum soll ich mich dafür schämen ?
Basta.

Gruß
Till
 Re: meine Freundin findet es gut 13.01.2010 (08:37 Uhr) heinrich wagenbrich
Hallo Ines (oder wie Du sonst auch heißen magst...)
warum haben  sich Deine Vereinsgenossinen totgelacht? Doch nicht wegen den Männern in Strumpfhosen?
Alleine die Frage ist doch schon lächerlich ! Ich  denke eher , daß hier die Damen sich über Dich totgelacht haben , weil du nichts besseres zu tun hast, wie Dich in absolut unmöglichen Foren heumzutreiben!Wahrscheinlich wird hinter Deinen Rücken auch getuschelt:kein Wunder , daß Sie keinen Freund hat,so ist das mit den Internetjunkies...( Ps. Es stand noch nichts vom Massensoizid im Hallenbad in der Zeitung). Stell dir mal vor , ich schmeiße folgende Frage in die Vereinsrunde , Unterhose mit oder ohne Eingriff ? Ja was glaubst Du denn wie da die Reaktionen sind ? Etwa so , Ja Heinrich darüber sollten wir mal diskutieren, evtl einen Arbeitskreis bilden...  ,ganz bestimmt nicht..... Du wirst blöd angeschaut und evtl. bekommt jemand einen hysterischen Lachanfall,und die Gruppendynamik nimmt ihren Lauf.
Daher denke ich mal, daß Du ein Fake bist,so wie 99% der Frauennamen hier im Forum.
Die Frauen die ich kenne ,scheren sich einen Scheißdreck drum was ich als Mann unter der Hose anhabe,(....halt stimmt so nicht... Feinripp-Schlapper- Unterhosen werden abgelehnt).Also liebe Faker denkt Euch mal weiter neue Namen und Geschichten aus. Wie wäre es zum Beispiel damit : Meine Mutter zwang mich die Pudelmütze über beide Ohren zu ziehen? Oder ich mußte den Pullover meiner Tante anziehen...,
so wurde ich zum Fetischisten erzogen, daß sind doch die Themen ,auf die wir ,nein die ganze Welt, wartet!
 Re: meine Freundin findet es gut 13.01.2010 (10:06 Uhr) Ines
Hallo Wagenbrich,

dein Name ist bestimmt kein Fake, denn er passt zu deinen Erläuterungen. (Ob du es verstehst?.....zweifel....). Aber warum so böse? Es scheint dich also doch zu interessieren, was Frauen darüber denken und so ärgerst du dich ein weiteres Mal darüber, wie die Realität aussieht. Wahrscheinlich hat mal eine Frau die Flucht ergriffen, als sie auf deine Strumpfhosen gestoßen ist. Und das nach deiner vorherigen Pleite in den Feinripp-Schlapper Unterhosen. Und jetzt ziehst du auch noch eine Pudelmütze über beide Ohren.....hmmmm....Hoffnungslos! Da lobe ich mir die Männer hier, die lieber über ehrliche Ansichten diskutieren und sich nichts vormachen. Also du hast dich hier nur blamiert.

 Re: meine Freundin findet es gut 13.01.2010 (13:31 Uhr) hEINRICH
hallo ines,
Nö interessiert mich nicht, mich interssiert was in den foren geschrieben wird. Wie kommst Du darauf das eine Frau die Flucht ergreift beim Anblick eines Mannes der Strumpfhosen trägt?( habe ich erwähnt das ich Strumpfhosen trage, nein ! Also erst lesen , dann denken!
Liebe Ines, ich brauche solchen Foren für meine Arbeit. Vieles was in den Foren steht ist Grundlage für Daily Soaps, ja was glaubst Du denn, wo die ganzen Ideen für die Nachmittagssoaps herkommen ! Alleine Deine Aversion gegen Männer in Strumpfhosen gibt mindestens 4 Sendefolgen ! Das könnte so aussehen :
Ines M. aus G. und Ihr  Mann haben Eheprobleme ,weil er Strumpfhosen trägt.Aber seine Freundin steht drauf.Nachabarin Bertha M. findet das ekelhaft! usw

 Re: meine Freundin findet es gut 13.01.2010 (18:01 Uhr) Robin68
Hallo Heinrich,

fände ich sehr gut wenn das Thema "Männer in Strumpfhosen" in einer Soap Anwendung und Öffentlichkeit erfährt. Egal ob nun negativ oder positiv - es wird auf jeden Fall zur Diskussion und Aufmerksamkeit kommen - und vielleicht den einen oder anderen dann dazu bringen das Thema etwas lockerer zu nehmen oder vielleicht selber demnächst zur Strumpfhose zu greifen. Wäre wirklich toll - danke!!!

Heinrich, wäre sehr lieb von Dir, wenn du das Thema umgesetzt hast, die Termine für die Sendefolgen hier kurz zu veröffentlichen. Denke dann werden ein paar mehr Zuschauer dabei sein.

Mit Vorfreude, Robin68
 Re: meine Freundin findet es gut 15.01.2010 (14:13 Uhr) blümchen77
Hallo Ines,
warum genau bist du eigentlich in diesem Forum? Gehörst du zu den Strickstrumpfhosen tragenden Frauen? Sieht ja fast so aus, als würden Strickstrumpfhosen nur noch von Männern getragen, wenn man die Beiträge hier so liest.
es grüßt Blümchen
 Re: meine Freundin findet es gut 13.01.2010 (18:08 Uhr) theresa27
hallo ines,
ich seh das ähnlich wie du und lucy. aber irgendwas müssen doch auch die männer bei minus 10 grad oder kälter unter der jeans anziehen. o.k., ziemlich jede lange unterwäsche sieht irgendwie unmännlich bzw. albern aus. ich hatte mal nen freund, der trug anstatt langer unterhosen tatsächlich im winter dicke strickstrumpfhosen (blau oder grau), aber eben nur als wärmende lange unterwäsche. besonders aufregend fand ich das zwar nicht, aber ausgesprochen peinlich würde ich es auch nicht nennen. wie gesagt, irgendwas wärmendes untendrunter brauchen die jungs halt auch. ich habe übrigens auch mehrere freundinnen, die niemals strickstrumpfhosen anziehen würden. wer weiß, was die von mir denken?  also von mir aus sollen jungs und mädels ruhig ihre strickstrumpfhosen im kalten winter tragen, auch wenns lustig aussieht. aber bitte, bitte keine männerbeine in feinstrumpfhosen, da bekomm ich wirklich nen lachkrampf.
liebe grüße theresa
 Re: meine Freundin findet es gut 24.01.2010 (17:08 Uhr) winterwarm007
hi ines,

wo liegt denn der unterschied zwischen einer strickstrumpfhose und einer langen unterhose oder leggin? wenn ich mit der ssh vor den spiegel stelle oder einer langen unterhose sieht für mich beides gleich aus, ausser das die ssh einen fuss hat. ist beides noch einfarbig und ohne muster dann sieht es ein bisschen langweilig aus, deshalb trage ich ssh mit muster geringelt oder auch nur einfarbig uni. meine freundin findet es auch nicht blöd, hat zwar am anfang etwas überrascht geschaut als sie mich in einer sh gesehen hat, trägt aber mittlerweile auch welche von mir und nur selten die dünnen nylons. ich habe sie gefragt als sie das gesehen  hat, ob sie ein problem damit habe und sie sagte nein. ihre schwester dagegen denkt da anders, eher wie du! aber ich finde eine ssh für mich praktischer als eine lange unterhose oder leggin wo ich ständig am ziehen bin, weil irgendwas verrutscht.
alex
 Re: meine Freundin findet es gut 02.05.2011 (21:27 Uhr) Rudi
Wie borniert muss man eigentlich sein, um einem Menschen, ob nun Mann oder Frau, die freie Wahl seiner Kleidung abzusprechen und ihn dafür pauschal in eine Schublade zu stecken ? Ich selbst trage sowohl Strick- als auch Feinstrumpfhosen, weil ich mich darin gut fühle und auch gerne (im Spiegel) sehe. Was andere darüber denken, ist mir grundsätzlich erst einmal schnurzpiepegal.

Ob das nun schon ein Fetisch ist, weiß ich nicht. Sicher ist, dass ich auch gerne andere Männer und Frauen in Strumpfhosen sehe, was natürlich auch seine sexuellen Aspekte hat. Doch würde ich das nicht gleich als schwul, bisexuell oder fetisch-orientiert bezeichnen.

Es hat eher mit dem mir eigenen ästhetischen Grundempfinden zu tun, mit einer gewissen Vorliebe für schöne Beine und schlanke Fesseln gleichwie einer Abneigung gegenüber behaarten, unförmigen Beinen.

So sehe ich es z.B. auch nicht gerne, wenn dicke in Frauen Miniröcken oder Vorstadtprolls in ausgelabberten Jogginganzügen mit Goldkettchen daherkommen. Aber das ist mein ästhetisches Grundempfinden und kein Grund dafür, anderen Menschen ihr eigenes ästhetisches Grundempfinden abzusprechen. Ich muss mit ihnen ja nicht gleich tanzen gehen...

Im Übrigen könnte ich in der hier gängigen Weise genauso unterstellen, dass Frauen, die nur Hosen tragen, wohl lesbisch sein müssen. Andersherum läge es nahe, diejenigen, die sich in kurzen Röcken produzieren, als Bitches abzutun. Aber das wäre wohl genauso verfehlt, wie das Vorurteil, Männer in Strumpfhosen seien schwul oder Fetischisten.

Tatsächlich würde ich mal unterstellen, dass weitaus mehr Frauen als Männer einem solchen Fetisch unterliegen. Warum sonst wohl sammeln Frauen wie bekloppt Schuhe und massakrieren ihre Füße mit High Heels ? - Wohl kaum, weil es so bequem und praktisch ist...

Ist das auch pervers und ekelhaft ? - Ich denke, das sollte jeder für sich selbst entscheiden und anderen genauso ihre Freiheit lassen.

Persönlich wünschte ich mir, dass endlich solche Schranken fielen und auch Männer in der Öffentlichkeit so auftreten können, wie sie es wollen.

Was z.B. spricht dagegen, wenn Männer Röcke oder zu kurzen Hosen Strumpfhosen tragen ? - Objektiv betrachtet kann das auch für Frauen sehr reizvoll sein, bedenkt man das Jogger und Radler in engen Tights (und die sind auch nichts anderes als Strumpfhosen) längst zum normalen Straßenbild gehören. - Zieht das nicht auch mal den Blick der einen oder anderen Frau nach sich ?

Zumindest würde kaum einer von vorneherein unterstellen, dass eben diese Jogger und Radler schwul oder halt Fetischisten sind, obwohl dies natürlich auch für den einen oder anderen von ihnen zutreffen könnte. - Aber mal ehrlich, was wäre denn überhaupt so schlimm daran ?

Jeder einzelne von uns hat seine ihm eigene sexuelle Orientierung, ob nun mit oder ohne Strumpfhosen, und sicherlich hat auch jeder so etwas wie einen Fetisch. So lange man damit niemandem schadet, erkenne ich selbst daran nichts Verwerfliches.

Entscheidend ist immer, was man in anderen Menschen sehen will.



 Re: meine Freundin findet es gut 13.01.2010 (19:53 Uhr) Unbekannt
hattest Du überhaupt schon mal eine Freundin?
 Re: meine Freundin findet es gut 16.01.2010 (08:05 Uhr) Norbert
Hallo,
auf der Suche nach einem OnlineShop bin ich auf dieses Forum gestoßen. Die Beiträge sind
teilweise ja ganz ok - aber auch viele naja .....
Ich glaube, dass Strumpfhosen eigentlich kein Thema sind, es wird nur zu einem Thema gemacht.
Ich trage seit meiner Kindheit Strumpfhosen. Es ist für mich das normalste von der Welt. Ich
habe auch ein paar lange Unterhosen, die ich zum Beispiel beim Skifahren anziehen, da sie ein-
fach die Feuchtigkeit der Haut besser aufnehmen. Ich persönlich und auch einige im Bekannten-
kreis finden nichts anstößiges an Strumpfhosen. Sie sind praktisch und bequem. Insbesondere
fühle ich mich zu Hause auf dem Sofa in Strumpfhose und Pulli mehr angezogen, als in einer
langen Unterhose. Bei den jungen Jugendlichen sieht das vermutlich etwas anders aus. Ich wollte
gestern beispielsweise mit meinem Neffen zum Stadion fahren um mir das Fussballspiel anzusehen.
Jetzt ist mein Neffe nun mal etwas unordentlich und schmeißt seine Anziehsachen immer auf den
großen Haufen. Seine Mutter hat dann nach längerer Zeit sich die Sachen alle genommen und in die
Waschmaschine gesteckt. Als ich ihn abholen wollte, streikte seine Mutter und meinte, dass Oliver
nicht mitfahren würde, da er sich weigere unter der Jeans eine Strumpfhose von seinem Bruder an-
zuziehen. Sie erklärte mir dann, dass er wenn überhaupt nur lange Unterhosen anziehe und diese, da
er die schmutzige Wäsche ja sammelt und nicht zum Waschen runter bringt in der Waschmaschine sind.
Ich stimmte der Mutter zu und sagte zu Oliver, dass es im Stadion nicht gerade warm sei und es
doch kein Problem sei, eine Strumpfhose anzuziehen. Sein Komentar: Ich bin ein Junge und kein
Mädchen, was Strumpfhosen anzieht. Warauf ich meinte: Ich bin ein Mann und keine Frau und zog
mein Hosenbein hoch und zeigte ihm, dass ich auch eine Strumpfhose an habe. Etwas erstaunt darüber
ging er dann auf sein Zimmer und zog eine Strumpfhose an und der Weg war frei fürs Fussballspiel.
Seine Mutter nahm es ohne ein Wort zur Kenntnis, dass ich Strumpfhosen trage. Sie war nur sehr
verärgert darüber, dass er obwohl er ständig krank sei, sich immer weigern würde lange Unterwäsche
zu tragen. Im Stadion war es dann sehr kühl und ich fragte ihn dann, ob er seine Mutter nicht doch
recht geben würde, dass er sich warm anziehen solle. Ja - ok aber Strumpfhosen? Ist die Strumpfhose
unbequem oder hält sie nicht warm, war meine Frage. Das nicht meinte er aber so richtig überzeugt
hat es ihn dann doch nicht.
Fazit: Es ist egal was man anzieht, hauptsache man zieht sich den Temperaturen angemessen an.
Gruß Norbert
 Re: meine Freundin findet es gut 16.01.2010 (14:57 Uhr) Timo
Welches Spiel habt Ihr besucht?

Gruß Timo
 Re: meine Freundin findet es gut 16.01.2010 (16:37 Uhr) Ben
Hallo Norbert,
wie alt ist dein Neffe denn und wie kommt es, das sein Bruder Strumpfhosen hat die ihm passen und er selbst hat keine?
Ist ja auch ungewöhnlich, das er sich weigert, obwohl es in der Familie üblich ist welche zu tragen, vor allem dann, wenn es kein anderer sieht.
Problematisch kann es ja werden, wenn man sich umziehen muß und hat eine drunter, aber sonst.
Wie fand der Bruder das denn, das einfach eine von seinen Strumpfhosen verliehen wurde?
Gruß Ben
 Re: meine Freundin findet es gut 21.01.2010 (09:23 Uhr) Norbert
Hallo Ben,
mein Neffe ist 15 Jahre -- sein Bruder auch -(Zwillinge) er trägt regelmmäßig
Strumpfhosen beim Sport Fussball. In der Mannschaft ist es offensichtlich nichts
ungewöhnliches Strumpfhosen oder Leggins unter dem Trikot zu tragen.
Gruß Norbert
 Re: Arztbesuch 14.01.2010 (09:54 Uhr) Hosenbisler
Nein natürlich nicht - warum auc - hab noch nie erlebt das der arzt danach gefragt oder sich komisch verhalten hat - warum sollte er auch
 Re: Arztbesuch 14.01.2010 (19:37 Uhr) Andreas B.
Warum sollte uns ein Arzt seltsam anschauen wenn wir mit Strumpfhose vor ihm stehen?
- Weil wir es brauchen.

Wir wollen das es NORMAL ist, wenn Männer Strumpfhosen tragen, aber wenn es NORMAL ist, ist es Kein Fetisch mehr, und es würde der gewisse KICK abgehen. Darum müssen wir uns auf der einen Seite einreden, das uns ein Arzt oder eine Frau komisch anschaut - auf der anderen Seite müssen wir uns aber auch einreden das das nicht so ist, weil sich sonst kein Mann trauen würde eine Strumpfhose anzuziehen.



Wg. den todgelachten Frauen im Schwimmbad.
Ich finde es interesant das sich eine Gruppe von Frauen in einem gut beheizten Schwimmbad über Strumpfhosen unterhalten. Wo doch fast alle Frauen sagen sie würden keine Strickstrumpfhosen anziehen.
Da nun alle anfingen zu lachen, wird sich auch keine in dieser Gruppe sagen trauen, das sie diese anzieht. Und da sie sowieso alle in eine eigene Kabine gehen um sich anzuziehen, wird es auch keiner Anderen aufgefallen sein.

Lass diese Gruppe Frauen nicht ins Schwimmbad gehen, sondern Outdoor Eislaufen; Ich bin mir sicher, sollte hier vorab eine Abredung stattfinden was angezogen wird, wird mindestens einmal der Begriff Strumpfhose fallen. Falls wieder erwarten nicht, so wird aber mit Sicherheit Eine eine Strumpfhose anziehen, evtl. den Anderen aber nicht sagen.

lg andreas B.


 Re: Arztbesuch 15.01.2010 (16:45 Uhr) Thorsten
Hallo,
ich weiß gar nicht wie alle darauf kommen, daß Strumpfhosen nicht mehr getragen werden.
Gestern waren Strickstrumpfhosen bei Aldi im Angebot, heute war ich in 3 Aldi Geschäften, weil ich gestern nicht konnt. Nicht eine Strumpfhose mehr da und das bei einer solchen Menge die Aldi da anbietet.
Das gleiche ist letztens bei den Kinderstrumpfhosen passiert. Am ersten tag waren alle ausverkauft, incl. der grossen Größen bis 164. Da waren wir schon froh, das wir noch ein paar mit Jungsmotiven ergattern konnten.

Also macht euch erst mal schlau, bevor hier irgendetwas einfach aus dem nichts behauptet wird.

Gruß Thorsten
 Re: Arztbesuch 17.01.2010 (16:29 Uhr) holger
wer angst hat davor hat das man ihn in strumfhosen sehen könnte sollte es seinlassen.ich dencke das ich selbstbewust bin und damit umgehen kann.strumfhosen tragen ist doch keine krankheit.
 Re: Arztbesuch 08.02.2010 (19:58 Uhr) Unbekannt
Hi,

selbstverständlich nicht. Warum auch?
Ich gehe sogar in Feinstrumpfhosen zum Arzt, selbst da ist kein negativer Kommentar gekommen.
 Re: Arztbesuch 22.04.2010 (20:09 Uhr) Unbekannt
Nein! Warum?
 Re: Arztbesuch 30.04.2011 (16:54 Uhr) Martin
nein
lg Martin
 Re: Arztbesuch 03.05.2011 (00:47 Uhr) Panty-Frank
Da ich mittlerweile immer eine Strumpfhose trage, habe ich sie auch beim Arztbesuch an.
Während eines Arztbesuches musste ich meine Hose ausziehen und ich stand nur mit einer Feinstrumpfhose (ohne Unterhose) vorm Arzt, er hat nichts gesagt.
 Re: Arztbesuch 03.05.2011 (09:45 Uhr) Helga
Wolltest du deinen Arzt mit der FSH brüskieren, sexuell animieren, dich selbst aufgeilen oder insgeheim um Rat und Hilfe bitten ? In letzterem Fall hättest du die Sache vielleicht zuvor ansprechen sollen. So wird er vielleicht nichts gesagt, sich innerlich aber einen abgelacht oder tiefstes Mitleid empfunden haben. Oder gehst du tatsächlich davon aus, dass er dein Auftreten für normal hält ?
 Re: Arztbesuch 03.05.2011 (11:10 Uhr) Panty-Frank
Ich hatte nicht damit gerechnet das ich die Hose ausziehen muss, sonst hätte ich eine Blickdichte angezogen. Ich trage nun mal immer eine Strumpfhose, meine Unterhosen habe ich schon vor Jahren abgeschafft und muss ich in Strumpfhosen zum Arzt.  
 Re: Arztbesuch 03.05.2011 (14:52 Uhr) Osama bin Laden
Wieso das denn? Angenommen, dein Arzt würde dich in einer Feinstrumpfhose sehen, allerdings mit was drunter. Denkst du dann auch, er würde tiefstes Mitleid mit dir empfinden?

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen". Die Überschrift des Forums ist "Forum für Strickstrumpfhosen, Strumpfhosen und alles was dazugehört".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Forum für Strickstrumpfhosen und alle andere Strumpfhosen | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.